Im Herbst verlieren die sommergrünen Pflanzen ihr Laub und ziehen sich in die Ruhezeit zurück. Für einige Stauden und Gehölze ist jetzt aber genau die richtige Zeit, um gepflanzt zu werden. In unserem Gartentipp erfahren Sie, weshalb sich der Oktober dafür bestens eignet und welche Pflanzen dafür in Frage kommen.

Herbstzeit ist Pflanzzeit

Auch wenn im Herbst die Ruhezeit für die Pflanzen beginnt und viele Pflanzen ihr Laubkleid verlieren, ist der Boden noch warm genug, damit die Wurzeln weiterwachsen und sich ausbreiten können. Solange tagsüber noch kein Bodenfrost herrscht, können deshalb winterharte Stauden und Gehölze problemlos gepflanzt werden. So können die Pflanzen gut anwachsen und treiben im nächsten Frühling kräftig aus. Je nach Temperatur und Wintereinbruch können teilweise sogar bis Ende November neue Stauden und Gehölze gepflanzt werden.

So werden Stauden und Gehölze richtig gepflanzt

Damit die Wurzeln der neuen Pflanze sich optimal ausbreiten können, sollte der Boden gut aufgelockert und von Unkraut befreit werden. Gleichzeitig wird dadurch die für viele Pflanzen unliebsame Staunässe vermieden. Um die Pflanze gleich zu Beginn mit den notwendigen Nährstoffen zu versorgen, eignen sich Hornspäne. Diese verteilt man im vorbereiteten Pflanzloch und deckt die Pflanze anschliessend mit Erde ein. Vor dem Einpflanzen muss der Pflanzenballen jedoch genügend bewässert werden und auch nach der Pflanzung benötigt sie ausreichend Wasser.

Diese Stauden und Gehölze eignen sich optimal für die Herbstpflanzung

Beeren im Herbst pflanzen und im Frühling geniessen

Beeren vom eigenen Strauch sind lecker und gesund. Beliebte Beerensträucher wie Himbeeren, Johannisbeeren oder Stachelbeeren sind ausserdem pflegeleicht und können vorzugsweise im Herbst gepflanzt werden. Genau wie bei Stauden und Gehölzen sollte der Boden gut vorbereitet und der frisch gepflanzte Beerenstrauch gut bewässert werden.

Diese Beerensträucher können im Herbst gepflanzt werden

  • Brombeere
  • Heidelbeere
  • Himbeere
  • Johannisbeere
  • Preiselbeere
  • Sanddorn
  • Stachelbeere

Beeren im Topf pflanzen

Beerenliebhaber ohne Garten müssen nicht auf eigene Beeren frisch vom Strauch verzichten: Beerensträucher wie Johannis- oder Heidelbeeren können problemlos in einen ausreichend grossen Topf gepflanzt werden. Viele Beerensträucher sind winterhart, doch in einen Kübel gepflanzt sollten sie frostfrei an einem hellen und trockenen Platz überwintern. Im Herbst gepflanzt, können in der folgenden Saison frische Beeren direkt vom Strauch gepflückt werden.

Im Onlineshop von Amadeo Ambiente ist eine grosse Auswahl an Töpfen erhältlich.

Die wichtigsten Infos zur Pflanzung im Herbst auf einen Blick

  • Im Herbst ist der Boden noch genug warm, damit sich die Pflanze optimal verwurzeln kann
  • Ein aufgelockerter und von Unkraut befreiter Boden ist die ideale Voraussetzung für ein optimales Pflanzenwachstum
  • Hornspäne bei der Pflanzung versorgen die Pflanze von Anfang an mit den wichtigsten Nährstoffen
  • Die frisch gesetzte Pflanze benötigt ausreichend Wasser
  • Viele Beerensträucher sind pflegeleicht und können im Herbst gepflanzt werden
  • Beerensträucher wie Johannis- und Heidelbeeren können auch in einen ausreichend grossen Topf gepflanzt werden

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.