Gartentipp: März 2020

Der passende Topf für jede Pflanze 

Pflanzen kommen in einem auf die Umgebung abgestimmten Topf besonders gut zur Geltung. Egal ob im Garten, vor Hauseingängen, auf der Terrasse oder dem Balkon: Bewusst platziert setzen Sie Ihre Pflanze in Szene und erreichen attraktive Blickfänge. Wir verraten Ihnen, worauf bei der Wahl des passenden Pflanzgefässes zu achten ist.

Die richtige Materialwahl bei Töpfen und Trögen

Keramik, Kunststoff, Ton, Beton, Holz oder Stahl: Töpfe sind in den unterschiedlichsten Materialien mit verschiedenen Vorteilen erhältlich. Steht die Topfpflanze auch den Winter über draussen und ist Wind, Regen, Kälte oder Frost ausgesetzt, fällt die Wahl auf ein frostsicheres Material. Wenn die Feuchtigkeit im Blumentopf gefriert, dehnt sie sich aus und kann den Topf beschädigen oder gar sprengen. Doch auch Sonneneinstrahlung und Regen während der warmen Jahreszeit kann die Oberfläche des Blumentopfs beeinträchtigen. Speziell behandelte Töpfe wie beispielsweise Holztöpfe, die mit einer schützenden Lasur bearbeitet wurden, eignen sich trotzdem für den Aussenbereich. Beim Kauf des passenden Blumentopfs prüft man deshalb am besten immer die Hinweise des Herstellers. Pflanzentöpfe mit dem Hinweis "frostsicher" oder "winterfest" eignen sich auf jeden Fall auch für die kalte Jahreszeit.

 

Im Onlineshop von Amadeo Ambiente finden Sie eine grosse Auswahl an Pflanzgefässen für den Aussen- oder Innenbereich.

 

Deshalb ist ein Wasserablauf draussen besonders wichtig

Die meisten Pflanzentöpfe für den Aussenbereich besitzen einen praktischen Wasserablauf. Durch diesen Ablauf fliesst das überschüssige Wasser aus dem Topf und Staunässe wird vermieden. Viele Pflanzen reagieren nämlich empfindlich auf Staunässe: Die Wurzeln verfaulen und die Pflanze geht ein. Unter der Erdschicht empfiehlt sich zudem eine sogenannte Drainageschicht aus Blähton oder Kies.

Die richtige Grösse des Topfs

Grundsätzlich hat die Pflanze in ihrem Topf genügend Platz, wenn zwischen Wurzelballen und Topfrand 5-10 Zentimeter liegen. Im Blumentopf sollte die Pflanze stabil stehen und die Wurzeln sollten die frische Erde gut durchdringen können. Doch Vorsicht: Ein zu grosser Topf schadet der Pflanze oft, denn es bildet sich leichter Staunässe und die Wurzeln können rasch verfaulen. Dies lässt sich zusätzlich weitestgehend mit einem Wasserablauf verhindern.

Bewässerung für Topfpflanzen

Topfpflanzen benötigen oft mehr Wasser als Pflanzen, die ins Erdreich gepflanzt sind. Durch die Sonneneinstrahlung und Wärme verdunstet das Wasser im Topf schneller und die Pflanze muss öfters gegossen werden. Mit einer automatischen Tropfbewässerung wird die Pflanze gezielt und effizient bewässert, denn das Wasser dringt nur an einem Punkt ins Erdreich ein und breitet sich dort tropfenförmig aus. Diese praktische Bewässerung spart nicht nur Zeit, sondern auch bis zu 70% Wasser. 

 

GardenTec GmbH ist der Spezialist für Technik im Garten und bietet Bewässerungslösungen für den Garten und die Terrasse an. Erfahren Sie hier mehr dazu. 

 

 

Zurück